FC Luzern

Setzt sich Alpstaeg durch, wird Bickel FCL-Sportchef – dieser fordert Loyalität zum Eigentümer

Was Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg an der Führung und dem Verwaltungsrat des FC Luzern stört, erklärt Fredy Bickel. Und der Zürcher bezweifelt, dass Sportchef Remo Meyer noch lange im Amt ist.
Fredy Bickel in seinem letzten Job als Geschäftsführer des Grasshopper Club Zürich.
Foto: Bild: Christian Merz/Keystone (Niederhasli, 10. Februar 2020)
Bereits am 30. September, zwei Tage vor dem Luzerner Heimspiel gegen YB (1:2-Niederlage) und dem fatalen Rundumschlag von Bernhard Alpstaeg gegen Sportchef Remo Meyer, Präsident Stefan Wolf und den Verwaltungsrat, schrieb unsere Zeitung: «Schon seit ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen