FCL FORDERT RÜCKZUG

«Remo Meyer hat für den FCL elf Millionen erwirtschaftet» – Klubführung rechnet mit Alpstaeg ab

Die Ereignisse überschlagen sich: Kurz nach dem Statement von FCL-Besitzer Bernhard Alpstaeg meldet sich jetzt auch die aktuelle Klubführung – und fordert ultimativ den Rückzug von Alpstaeg.
FCL-Sportchef Remo Meyer: Für seine Arbeit erhält er vom FCL-Verwaltungsrat Bestnoten. FCL-Besitzer Bernhard Alpstaeg will ihn dennoch entlassen.
Foto: Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 26. Mai 2021)
Jetzt erklärt die FCL-Klubführung erstmals, wieso sie nicht, wie von FCL-Besitzer Bernhard Alpstaeg gefordert, den Sportchef Remo Meyer entlassen hatte. «Interne Analysen stellen Remo Meyer einen starken Leistungsnachweis aus. Daher steht der gesamte ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen