Ski-Weltcup

Premiere als TV-Experte in Zermatt: Wird Feuz der neue Bernhard Russi?

Der Abfahrts-Olympiasieger wird beim Weltcup-Happening am Matterhorn erstmals in einer neuen Rolle zu sehen sein. Wie meistert der eher zurückhaltende Emmentaler diese Aufgabe? Nun spricht Feuz über seinen neuen Job.
2022 in Peking stand Beat Feuz noch auf der anderen Seite der Kamera. «Jetzt ist er einer von euch», formulierte es Teamkollege Marco Odermatt an einer Pressekonferenz vor der Saison.
Foto: Bild: Keystone
Er gilt nicht als grosser «Schnorri». Beat Feuz sitzt der Schalk eher im Nacken als vorne auf der Zunge. Und dennoch hören ihn die Skifans in diesem Winter parlieren wie noch nie.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-