FC Luzern

Martin Frydek will beim FCL bleiben – Sportchef Remo Meyer hält sich einmal mehr bedeckt

Für FCL-Linksverteidiger Martin Frydek war das Spiel in Lugano ein Jubiläum: Der Tscheche absolvierte seine 100. Super-League-Partie. Natürlich ärgerte ihn die 0:1-Niederlage. Über seine Zukunft will der in Kerns lebende Luzern-Profi möglichst bald Klarheit.  
Wenn nötig, kann der spielstarke Linksverteidiger Martin Frydek (rechts) auch in rustikaler Weise zum Ball gehen, wie gegen Winterthurs Angreifer Nishan Burkart.
Foto: Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (Luzern, 25. 11. 2023)
Fussball wird immer mehr zum schnelllebigen Geschäft. Das ist auch beim FC Luzern zu sehen: Aus der Cupsieger-Mannschaft vom Frühling 2021 spielt nur noch Martin Frydek bei den Innerschweizern. Der 31-jährige Tscheche ist seit über drei Jahren beim FCL.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-