notifications
Ski Alpin

Gut-Behrami wird Zweite im Riesenslalom und ist angesäuert – Brignone siegt zum zweiten Mal

Die Riesenslalom-Spezialistin Lara Gut-Behrami fährt im ersten Lauf im kanadischen Mont-Tremblant auf den dritten Rang. Im zweiten Durchgang rückt sie vor, lässt Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova hinter sich, und wird Zweite. Wie bereits am Samstag gewinnt Federica Brignone.
Lara Gut-Behrami fährt auf den zweiten Platz.
Bild: Bild: Frank Gunn / AP

Lara Gut-Behrami hatte im zweiten Riesenslalom im kanadischen Mont-Tremblant zuerst ein wenig Mühe. Im zweiten Lauf kamen erschwerte Witterungsbedingungen dazu. So schneite und windete es. Die Piste war auf den Kameras kaum noch zu sehen. Doch Gut-Behrami liess sich davon nicht beirren und fuhr sensationell auf den zweiten Rang.

Dennoch ärgerte sie sich über das Wetter: «Es ist ein Witz, ich weiss nicht wieso wir solche Rennen fahren müssen», äusserte sie ihren Unmut. Man müsse verrückt sein, dass man überhaupt so ein Rennen starte. Bei den Herren hingegen wurden zwei Abfahrten und ein Super-G in Beaver Creek abgesagt.

Die Sicht im zweiten Lauf war nicht optimal.
Bild: Bild: Sean Kilpatrick / AP

Männer-Rennen auf dem Lauberhorn nachholen?

Wie bereits die letzten Male machte Neuschnee und Windböen dem FIS-Chef-Renndirektor Markus Waldner zu schaffen. Es sei unmöglich gewesen, ein Rennen durchzuführen, sagte er gegenüber SRF und fügte hinzu: «Es steht 3:0 für die Natur.» Wann und wo diese Rennen von Beaver Creek nachgeholt werden, ist noch unklar. Denn der Rennkalender ist bereits gut gefüllt. Das ist auch Waldner bewusst. Dennoch hat er dafür bereits ein paar Ideen: Etwa ein drittes Rennen Mitte Februar im norwegischen Kvitfjell oder in der Schweiz, sagte er gegenüber ORF.

Weiter sagte Waldner, dass er mit der Schweiz Kontakt aufnehme, um im Januar in Wengen ein weiteres Rennen durchführen zu können. Ob die Speedspezialisten im neuen Jahr in der Schweiz ein weiteres Rennen bestreiten, ist derzeit noch in Abklärung. Diese Saison fand bei den Herren einzig der Slalom im österreichischen Gurgl statt.

Brignone siegt zweimal

Zurück zu den Frauen. Wie bereits am Samstag fuhr auch am Sonntag wieder die Italienerin Federica Brignone mit einer Bestzeit von 2:11,95 Minuten ins Ziel. Auf dem dritten Rang war ebenfalls wie am Samstag die Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

Federica Brignone gewinnt zum zweiten Mal den Riesenslalom in Mont-Tremblant.
Bild: Bild: Frank Gunn / AP

Nun sind beide Riesenslaloms im kanadischen Mont-Tremblant Geschichte. Am Samstag gewann die Italienerin Federica Brignone vor der Slowakin Petra Vlhova und der Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Die beste Schweizerin war Lara Gut-Behrami. Sie fuhr knapp neben das Podest und wurde Fünfte. Dennoch hatte man von ihr mehr erwartet, so gewann sie die letzten beiden Riesenslaloms in Sölden und Killington.

Der Liveticker zum Nachlesen:

Kommentare (0)