notifications
Champions League

Drei von vier spanischen Teams scheitern

Drei der vier spanischen Teams verpassen die K.o.-Phase in der Champions League. Nach Sevilla scheiden am Mittwoch auch Barcelona und Atlético Madrid aus der Königsklasse aus.
Bild: KEYSTONE/AP/Manu Fernandez

Dass es den FC Barcelona treffen würde, war vor dem Spieltag erwartet worden. Inter Mailand brauchte im Heimspiel gegen das noch punktelose Viktoria Pilsen einen Sieg, um sich neben Bayern München für die Achtelfinals zu qualifizieren. Dies schafften die Italiener mit einem 4:0 problemlos. Damit war für die Katalanen schon vor ihrem Einsatz klar, dass sie die Qualifikation für die K.o.-Phase der Champions League zum zweiten Mal in Folge verpassen würden. Die 0:3-Niederlage gegen die Bayern verkam somit zur Nebensache. Wie im letzten Jahr, als Barça hinter Bayern und Benfica auf dem dritten Platz landete, wird es für das Team von Trainer Xavi nach der WM- und Winterpause in der Europa League weiter gehen.

Etwas überraschender ist das Scheitern von Atlético Madrid. Die Hauptstädter kamen im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen trotz drückender Überlegenheit in der zweiten Hälfte nicht über ein 2:2 hinaus. Der dramatische Schlusspunkt: In der 99. Minute scheiterte Yannick Carrasco mit seinem Penalty am Leverkusen-Torhüter. Damit kann Atlético in der letzten Runde nicht mehr an Brügge und Porto vorbeikommen.

So erging es auch Sevilla am Dienstag. Aus spanischer Sicht ist nur noch Titelverteidiger Real Madrid in der Königsklasse vertreten.

Porto mit Kantersieg

Porto setzte sich gegen die bereits qualifizierten Belgier gleich mit 4:0 durch. Es waren die ersten Gegentore für Brügge in der laufenden Champions-League-Kampagne. Trotz der torhungrigen Offensive war bei den Portugiesen der Goalie die grosse Figur. Beim Stand von 1:0 hielt Diogo Costa erst einen Penalty von Hans Vanaken, der jedoch wiederholt werden musste. Beim zweiten Versuch trat Noa Lang an und scheiterte ebenfalls am 23-jährigen Nationaltorhüter Portugals.

Auch in der Gruppe A sind die beiden Achtelfinalisten schon vor der letzten Spielrunde bekannt. Nach Napoli, das gegen die Glasgow Rangers den fünften Sieg feierte (3:0), hat sich auch Liverpool für die K.o.-Phase qualifiziert. Die Engländer setzten sich auswärts bei Ajax Amsterdam locker 3:0 durch.

Alles offen ist dafür in der Gruppe D. Nach dem Sieg von Eintracht Frankfurt (2:1 gegen Marseille) und dem Unentschieden zwischen Tottenham und Sporting Lissabon (1:1) können es noch alle Teams in die Achtelfinals schaffen.

Kurztelegramme und Ranglisten. Gruppe A:

Ajax Amsterdam - Liverpool 0:3 (0:1). - SR Sanchez (ESP). - Tore: 42. Salah 0:1. 49. Nuñez 0:2. 52. Elliott 0:3.

Napoli - Glasgow Rangers 3:0 (2:0). - SR Meler (TUR). - Tore: 11. Simeone 1:0. 16. Simeone 2:0. 80. Ostigard 3:0.

Rangliste: 1. Napoli 5/15 (20:4). 2. Liverpool 5/12 (15:6). 3. Ajax Amsterdam 5/3 (8:15). 4. Glasgow Rangers 5/0 (1:19).

Gruppe B:

Brügge - Porto 0:4 (0:1). - SR Oliver (ENG). - Tore: 33. Taremi 0:1. 57. Evanilson 0:2. 60. Eustaquio 0:3. 70. Taremi 0:4. - Bemerkungen: 51. Costa (Porto) hält Penalty von Lang.

Atlético Madrid - Leverkusen 2:2 (1:2). - SR Turpin (FRA). - Tore: 9. Diaby 0:1. 22. Carrasco 1:1. 29. Hudson-Odoi 1:2. 50. De Paul 2:2. - Bemerkungen: 99. Hradecky (Leverkusen) hält Penalty von Carrasco.

Rangliste: 1. FC Brügge 5/10 (7:4). 2. FC Porto 5/9 (10:6). 3. Atlético Madrid 5/5 (4:7). 4. Bayer Leverkusen 5/4 (4:8).

Gruppe C:

Inter Mailand - Viktoria Pilsen 4:0 (2:0). - SR Ekberg (SWE). - Tore: 35. Mchitarjan 1:0. 42. Dzeko 2:0. 66. Dzeko 3:0. 87. Lukaku 4:0.

Barcelona - Bayern München 0:3 (0:2). - SR Taylor (ENG). - Tore: 10. Mané 0:1. 31. Choupo-Moting 0:2. 95. Pavard 0:3.

Rangliste: 1. Bayern München 5/15 (16:2). 2. Inter Mailand 5/10 (10:5). 3. FC Barcelona 5/4 (8:10). 4. Viktoria Pilsen 5/0 (3:20).

Gruppe D:

Eintracht Frankfurt - Marseille 2:1 (2:1). - SR Manzano (ESP). - Tore: 3. Kamada 1:0. 22. Guendouzi 1:1. 27. Kolo Muani 2:1. - Bemerkungen: Frankfurt mit Sow.

Tottenham - Sporting Lissabon 1:1 (0:1). - SR Jovanovic (SRB). - Tore: 22. Edwards 0:1. 80. Bentancur 1:1. - Bemerkungen: 96. Tor von Kane (Tottenham) vom VAR wegen Offsides annulliert. 99. Rote Karte gegen Tottenham-Trainer Antonio Conte.

Rangliste: 1. Tottenham Hotspur 5/8 (6:5). 2. Sporting Lissabon 5/7 (7:7). 3. Eintracht Frankfurt 5/7 (5:7). 4. Marseille 5/6 (7:6). (sda)

Kommentare (0)