Nach Rücktritt

«Ich dachte mir: Spinnst du jetzt?»: Roger Federer bringt sich als TV-Experte ins Spiel – SRF kündigt Gespräche an

Weshalb Roger Federer mit dem Gedanken spielt, dem Tennis nach seinem Rücktritt als TV-Experte erhalten zu bleiben. Und wie das Schweizer Fernsehen SRF auf dieses Gedankenspiel reagiert.
Roger Federer will dem Tennis auch künftig erhalten bleiben.
Foto: Kin Cheung / AP
Er will nicht untertauchen wie ein Geist, kein Fremder werden und dem Tennis verbunden bleiben, sagt Roger Federer nach seinem Rücktritt. In welcher Form? Das lässt er noch offen. Ausschliessen will er nichts. Als Coach wird er in den nächsten Jahren kaum ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!