Eishockey

«Es ist die Kehrseite, ein Eishockey-Profi zu sein»: Viele Spieler leiden unter massiven Schlafproblemen

Schlaflose Nächte sind bei Eishockeyspielern Alltag. Die Gründe dafür sind vielschichtig: Adrenalin, Koffein und der dichte Spielplan sind meist für die kurzen Nächte verantwortlich. Drei Spieler der National League erzählen von ihren Schlafproblemen und ein Mannschaftsarzt ordnet ein.
Schlafprobleme sind im Eishockey weit verbreitet.
Foto: Bild: Master1305/iStockphoto
Was haben Dario Simion, Fabian Heldner und Calvin Thürkauf gemeinsam? Sie spielen alle in der Schweizer Nationalmannschaft, in der National League und sie haben Schlafprobleme.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-