National League

Eine faszinierende Geschichte der Unvollkommenheit: Warum die Karriere von Damien Brunner gut zum EHC Biel passt

Biels Playoff-Geschichte und Damien Brunners Karriere haben eine Gemeinsamkeit: Ohne Meistertitel bleiben sie unvollkommen. Am Freitagabend trifft der Zürcher auf den EVZ - seinen früheren Klub. 
Gegen die Rapperswil-Jona Lakers verletzte sich Damien Brunner vor zwei Wochen an der Hand.
Foto: Bild: Peter Schneider/Keystone
Die Bieler sind unberechenbar. Sie gewinnen elf Spiele hintereinander. Unwiderstehlich. Dann folgt ein 3:5 gegen den Tabellenvorletzten Lugano und ein gefühltes Debakel bei Tabellenführer Servette (2:6). Am Freitagabend kommt Meister Zug nach Biel. Was ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen