SWISSCITYMARATHON LUZERN

Den Lauf und die Stadt geniessen: So erlebten Gäste aus Italien, Norddeutschland und Österreich den Marathon

Sie kamen aus Italien, Norddeutschland und Österreich, um den Tag am SwissCityMarathon in Luzern zu erleben. Und sie gönnten sich als Warm-up oder Cool-down, die Stadt und Region Luzern touristisch zu erkunden.
Freuen sich auf den Start (von links): Fabrizio Pavone, Antonio D’Angelo, Alessandra Volpi, Stefania Micolucci, Manuel Ferretti und Andrea Colella.
Foto: Bild: Patrick Hürlimann
Alessandra Volpi, Antonio D’Angelo, Fabrizio Pavone, Manuel Ferretti, ­Monica Bosica und Stefania Micolucci starteten die Mission SwissCityMa­ra­thon am Freitag um 4.00 Uhr mit ihrem von Lucio Pavarone gesteuerten «Pulmino» (Kleinbus) in den italienischen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen