notifications
Schach

Davide Arcuti gewinnt Blitzschach-Turnier in Sursee

Der Luzerner IM Davide Arcuti, 24, gewann am Wochenende die «Soorser Blitzschachmeisterschaft» in überzeugender Manier. Die sechste Auflage des Turniers zog so viele Spielerinnen und Spieler an wie noch nie.
Davide Arcuti, internationaler Schachmeister.
Bild: Bild: Patrick Hürlimann (5. 5. 2023)

Mit 8,5 Punkten aus neun Runden gewann Arcuti, 24, vor IM und Vorjahressieger Roger Moor aus Sempach und dem Thuner Simon Schweizer, die beide je 7,5 Punkte erzielten. Die drei Internationalen Meister Davide Arcuti, Roger Moor sowie Nedeljko Kelecevic konnten sich nach sechs gespielten Runden leicht vom übrigen Teilnehmerfeld absetzen. Während letztere in den verbliebenen drei Runden noch etwas ausgebremst wurden, konnte sich Arcuti bis zum Turnierende konsequent an der Spitze behaupten.

Der zukünftige Turniersieger Davide Arcuti (rechts) und Titelverteidiger Roger Moor trafen in der siebten Runde aufeinander.. 
Bild: Bild: René Studer/zvg (Sursee, 2. 12. 2023)

Im Blitzschach haben die Spieler für eine gesamte Schachpartie jeweils nur wenig Zeit, um Ihre Züge zu überdenken. An der Soorser Blitzschachmeisterschaft wurde konkret mit jeweils sieben Minuten Bedenkzeit pro Partie gespielt. Somit dauerte eine Begegnung nicht mehrere Stunden, sondern war bereits nach wenigen Minuten wieder zu Ende. Für komplizierte Berechnungen hat es im «Blitzen» wenig Platz, im Gegenzug werden Faktoren wie Intuition, Geschwindigkeit und Nervenstärke massiv relevanter. Das schnelle Zeitformat ist im Schachsport sehr beliebt und findet insbesondere auch bei jungen Spielern grossen Anklang.

142 Spielerinnen und Spieler - Rekordaufmarsch in Sursee

Das sechste «Soorser Blitzschachturnier» im Businesspark Sursee. 
Bild: Bild: René Studer/zvg (2. 12. 2023)

Das vom Schachclub Sursee organisierte Turnier lockte 142 Spielerinnen und Spieler an die Schachtische im Businesspark Sursee – so viele wie noch nie. Damit war das Turnier in Sursee dieses Jahr eines der grössten Blitzschachturniere der Schweiz. Bemerkenswert war am Turnier Sursee aber nicht nur die Zahl der Teilnehmenden aus einem grossen Einzugsgebiet, sondern auch die grosse Bandbreite beim Alter: Zwischen 8 und 77 Jahren waren sämtliche Altersgruppen vertreten.

Dass der Altersfaktor im Schach ohnehin nur eine Nebenrolle spielt, bewiesen mit Lionel Gut (U16, Hochdorf), Nedeljko Kelecevic (S61, Winterthur) sowie Andrin Wüest (S61, Kriens) gleich drei Spieler, welche das Turnier alle in den Top 10 abschliessen konnten. (zvg/ca)

Kommentare (0)