notifications
Deutschland

BVB-Captain Reus "nur" mit Bänderverletzung

Aufatmen bei Borussia Dortmund: Die Fussverletzung von Captain Marco Reus, die er sich am Samstag beim 1:0-Heimsieg im Revierderby gegen Schalke 04 zugezogen hat, ist weniger schlimm als befürchtet.
Musste mit der Bahre vom Feld getragen werden: Marco Reus
Bild: KEYSTONE/EPA/FRIEDEMANN VOGEL

Der 33-jährige Offensivspieler, der nach einer halben Stunde umgeknickt war und mit der Bahre vom Feld getragen werden musste, zog sich eine Aussenbandverletzung im Sprunggelenk zu, wie Dortmunds Sportchef Sebastian Kehl am Sonntagmorgen im "Doppelpass" bei Sport1 sagte.

Die Untersuchungen am Samstag hätten keinen Bruch gezeigt, gab Kehl Entwarnung. Es sei" nicht so gravierend, dass die WM gefährdet ist." Er hoffe, dass Reus dem BVB in drei bis vier Wochen wieder zur Verfügung stehen werde.

Sicher verpassen wird Reus mit Deutschland die beiden Nations-League-Partien gegen Ungarn und England von nächster und übernächster Woche, die auch als Härtetests für die WM-Endrunde am Jahresende dienen. (sda/dpa)

Kommentare (0)