notifications
Sponsored:  Ratgeber rund um’s Geld

Der Teuerung ein Schnippchen schlagen

Wer sein Geld auf dem Konto anspart, wird schon lange nicht mehr dafür belohnt. Der Grund liegt in der Kombination von Teuerung und tiefen Zinsen. Das Resultat: Die Preise für unsere täglichen Ausgaben steigen, und mit dem Geld auf dem Konto können wir immer weniger kaufen. Wir raten Ihnen: Machen Sie mehr aus Ihrem Geld, und legen Sie es langfristig und systematisch an. Sie fragen sich, wie? Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie der Teuerung ein Schnippchen schlagen können.
in Zusammenarbeit mit mit der Schwyzer Kantonalbank
Philipp Lichtsteiner, Leiter Region Innerschwyz, Schwyzer Kantonalbank

Investieren lohnt sich auch für kleine Beträge
Es spielt keine Rolle, wie viel oder wenig Sie investieren. Schon kleine Beträge lohnen sich. Die Mindesteinlage beträgt bei der Schwyzer Kantonalbank 100 Franken. Mit einem Dauerauftrag investieren Sie regelmässig ganz unkompliziert und im für Sie komfortablen Abstand.

Vorwissen braucht es nicht
Um Geld regelmässig anzulegen, braucht es kein Vorwissen. Gemeinsam mit unseren Beraterinnen und Beratern legen Sie die Strategie fest, die für Sie ganz persönlich passt. Alle wichtigen Punkte klären wir mit Ihnen in einem individuellen Beratungsgespräch. Investieren Sie in einen unserer Anlagefonds, müssen Sie sich um keine Anlageentscheide kümmern – unsere Expertinnen und Experten übernehmen die professionelle Verwaltung.

Anlegen muss nicht risikoreich sein
Wenn Sie regelmässig und langfristig anlegen, erhöht das Ihre Renditechancen. Ein Grundsatz: je länger der Anlagehorizont, desto kleiner das Risiko. Die Basis für Ihre Investition bildet Ihre persönliche Anlagestrategie, die Sie gemeinsam mit unseren Beraterinnen und Beratern ausarbeiten. Dabei legen Sie fest, welche Beiträge Sie investieren und wie lange. Wir klären mit Ihnen, welche Schwankungen Sie in Kauf zu nehmen bereit sind. Dank einer optimal auf Sie ausgelegten Strategie profitieren Sie gegenüber dem klassischen Kontosparen.

Den optimalen Zeitpunkt gibt es nicht
Sie warten auf den optimalen Einstiegszeitpunkt? Diesen gibt es nicht. Denn Anlegen hat nichts mit Spekulieren zu tun. Wenn Sie regelmässig investieren, verliert der Einstiegszeitpunkt an Bedeutung. Wer regelmässig und langfristig investiert, kauft immer zu den aktuellen Marktpreisen und ­profitiert so vom sogenannten Durchschnittskosteneffekt. Auf diese Weise steigen Ihre Chancen auf eine attraktive Rendite.

Machen Sie mehr aus Ihren Ersparnissen, und erfahren Sie Weiteres auf www.szkb.ch/anlegen

Das könnte Sie auch interessieren