notifications
Seewen

«Yoga am See» – eine Pause vom Alltag

Was mit einer Idee und fünf Personen begann, versammelt heute 150 Teilnehmende im Seebad Seewen – inklusive Livemusik, die jede Yogastunde zu etwas Einmaligem macht.
Durch gezieltes Anleiten von Sonja Blattner konnten sogar Yoga-Anfängerinnen teilnehmen.
Bild: Sarah Zimmermann
Über 150 Teilnehmende trafen sich am Sonntagmorgen zur Yogastunde im Seebad Seewen.
Bild: Sarah Zimmermann
Nina Blattner schloss die Yogastunde mit ihrem ersten Auftritt vor Publikum ab.
Bild: Ilja Fedorow
Seit zehn Jahren leitet Sonja Blattner das «Yoga am See» im Seebad Seewen.
Bild: Sarah Zimmermann

«Yoga am See» ermöglicht jeder und jedem eine Pause vom Alltag und kommt bei der Bevölkerung hervorragend an. Durch die Gesundheitsförderung der Gemeinde Schwyz können alle kostenlos teilnehmen. Die Bereitschaft von teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern, spontan noch mitzuwirken, bereichert die Yogastunden.

Am Sonntag hatte Nina Blattner ihren ersten Auftritt mit Begleitung von Werner Triner am E-Piano. Am 22. Juni ist Shem Thomas mit dabei, und am 25. Mai wird Dominic Schriber die Yogastunde mit seiner Handpan begleiten.

Die Yoga-Reise von Sonja Blattner hat vor über 20 Jahren begonnen. « Die Weisheit des Körpers, die Auswirkungen von Gefühlen und Gedanken auf unser Wohlbefinden sowie unsere Selbstheilungskräfte faszinieren mich seitdem», schwärmt Sonja Blattner. Sie beschäftigt sich schon seit 25 Jahren mit körperorientieren Kursen und bildet sich weiter in Körper- und Seelenarbeit. «Ich bin fasziniert von den Möglichkeiten und Spiegeln, die das Leben uns Menschen bietet, um zu forschen und unser Potenzial zu entfalten.» Sonja Blattner betreibt das Mythenyoga und bietet für FFS Erwachsenenbildung Kurse an.

Mehr aus dieser Gemeinde
Kommentare (0)