Brunnen

Wie etwas Neues werden kann

In der Ausstellung «Kunst im Raum» zeigte am Wochenende die Kunstschaffende Manuela Odermatt (Bild) in ihrem Atelier in Brunnen rund 40 Arbeiten der letzten Monate. Odermatt befasst sich mit dem Sterben und Werden. Aus vergänglichem Material wird Neues. Sie arbeitet so mit mehrfach übermalten Bildern, mit Gaze, Wachs, Öl, Pigmenten und teils mit biologischem Material. Eingebettet sind ihre Bilder in philosophische Gedankengänge um das Sein.
Foto: Josias Clavadetscher

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-