Schneesport

Wer richtig ausgerüstet ist, kann Unfälle abseits der Piste vermeiden

Freeriden ist beliebt. Dabei ist aber besondere Vorsicht angebracht. Der Schwyzer Bergführer Adrian Schuler sagt, was wichtig ist.
Bergführer Adrian Schuler, Schwyz, sagt den Freeridern, worauf es beim Verlassen der Piste ankommt.
Foto: Erhard Gick
Powdern, die erste Spur ziehen und die Einsamkeit abseits der Pisten geniessen. Das ist es, was viele Freizeitsportler immer häufiger wagen. Mit Betonung auf das Wort «wagen». Freeriden wird immer beliebter, wie die Beratungsstelle für Unfallverhütung ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen