Kugelfangsanierung

Was tut der Kanton, um «Zögerer»-Gemeinden nicht zu bevorteilen?

Ab 2024 zahlt der Bund mehr Geld an die Kugelfangsanierungen. Ein Vorstoss verlangt nun Auskunft darüber, was der Kanton Schwyz unternimmt, damit «Zögerer» nicht besser fahren als kooperative Gemeinden.
Karte_Kt_SZ_00-2021
Ein Überblick der Kugelfänge in Innerschwyz zeigt, wo noch saniert (rot) und wo Untersuchungen (blau) durchgeführt werden müssen.
Foto: Thomas Rauber
Die laufende Sanierung der Kugelfänge wird im Kanton Schwyz erneut zum Politikum. Total sind im Kanton nicht weniger als 125 Kugelfänge im Kataster der belasteten Standorte aktenkundig. Die bleiverseuchten Kugelfänge aller Schiessanlagen müssen seit ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!