Verhandlung

Tote an Drogenparty: Fünf Personen vor Gericht

Die Staatsanwalt verlangt Gefängnisstrafen, weil Mitfeiernde und Hausbesitzer in Lachen den Tod einer 16-Jährigen nicht verhindert hatten.
Als die Ambulanz gerufen wurde, war das Mädchen bereits verstorben.
Foto: Keystone (Symbolbild)
Einen tragischen Ausgang nahm am 2. August 2020 eine mehrtägige Party in einem Wohnhaus in Lachen. An der Feier, an der mindestens 15 Personen im Alter zwischen 15 und 44 Jahren teilgenommen hatten, starb ein damals 16-jähriges Mädchen. Sie verlor ihr ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen