Drohender Energiemangel

So wollen die Innerschwyzer Gemeinden Strom sparen

Die Schwyzer Gemeinden und Bezirke bereiten sich auf die Energiekrise vor. Das Ideen-Spektrum reicht von «Nichtsmachen» bis zum Abschalten der Strassenbeleuchtung.
Im Winter könnte weniger Strom durch das Schweizer Stromnetz fliessen – so auch im Felderboden in Ingenbohl.
Foto: Christoph Clavadetscher

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-