Gericht

Slowene schrammt an Landesverweis vorbei

Einen Strohmann für eine Firmengründung benutzt, einen Covid-Kredit ertrogen und mit Misswirtschaft den Konkurs verursacht: Das Strafgericht verschärfte die zuvor ausgehandelte Strafe.
Die Justitia am Schwyzer Rathaus.
Foto: PD
Der 38-jährige Slowene, der vom Strafgericht im abgekürzten Verfahren verurteilt worden ist, nahm die elementarsten Erfordernisse an einen seriösen Unternehmer überhaupt nicht wahr.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-