Illgau

Sigristenhaus AG plant weitere Kapitalerhöhungen

Je nach Bedarf sollen bis 2029 für weitere 630 000 Franken Aktien zur Zeichnung aufgelegt werden.
Das 250 Jahre alte Sigristenhaus soll saniert werden, die beiden benachbarten Bauten – das Dörflihaus und das Posthaus – werden abgebrochen und neu erstellt.
Foto: Josias Clavadetscher
Mit dem Projekt für den Um- und Neubau des historischen Sigristenhauses in Illgau ist es nicht gelaufen, wie ursprünglich geplant. Eine Beschwerde, eine Einzelinitiative, eine verlangte Machbarkeitsstudie, Projektanpassungen und schliesslich noch Corona ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-