Schwyz

Sexuelle Gewalt: Regierung muss Schutzkonzept vorlegen

Der Kantonsrat setzte sich gegen den Willen der Regierung durch. Diese muss nun Eltern und Kinder über die Gefahren der sexuellen Gewalt aufklären.
Aurelia Imlig-Auf der Maur (SP, Schwyz) setzte sich mit ihrem Anliegen gegen den Willen der Regierung durch.
Foto: Nadine Annen
Sexuelle Gewalt an Kindern ist ein grosses Problem. Im vergangenen Jahr wurden schweizweit 1278 Kindsmissbrauchsfälle registriert. «Experten gehen davon aus, dass in der Schweiz ein bis zwei Kinder pro Klasse von sexueller Gewalt betroffen sind. Es ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen