Diebstahl

Selbstbedienung zu wörtlich genommen

Unbeaufsichtigte Hofläden sind immer wieder das Ziel von dreisten Dieben.
Rund 7 Prozent aller Landwirtschaftsbetriebe bieten ihre Produkte in der Direktvermarktung auf ihrem Hof an, grösstenteils mit Selbstbedienung.
Foto: Keystone
«Traurig, aber wahr!» kommentiert ein verärgerter Schwyzer Landwirt ein Bild, das er kürzlich auf den sozialen Medien postete. Es zeigt die aufgebrochene Einwurfkasse in seinem Hofladen. «Einmal mehr wurde eingebrochen/gestohlen», schreibt er dazu weiter. ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen