Arth

Seeufer soll für rund 20 Millionen Franken aufgewertet werden

Der Gemeinderat Arth informiert über das Projekt Seeufergestaltung. Die Bevölkerung kann im April über das Sachgeschäft abstimmen.
Die Projektstudie des Gemeinderates zeigt, wie man sich die künftige Seeufergestaltung vorstellt.
Foto: Planskizze Gemeinde Arth
Ein attraktives Seeufer steht schon lange auf der To-do-Liste in Arth. Jetzt kommt Bewegung in dieses Geschäft. So ist beabsichtigt, die Aufenthaltsflächen näher ans Wasser zu verschieben, ausserdem sollen ein Gastronomieangebot und ein öffentliches WC ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen