Kanton Schwyz

Regierung verteidigt Swisslos-Beitrag für Kasernenbau

Der Kanton Schwyz bezahlt die 162'000 Franken an den Bau der neuen Kaserne für die Schweizergarde aus dem Lotteriefonds. An Schwyzer Kulturinfrastruktur will er sich aber auch künftig nicht finanziell beteiligen.
Die Schweizergarde im Vatikan soll ein neues Zuhause erhalten - dessen Finanzierung stösst in der Schweiz teilweise auf Kritik. (Archivbild)
Die Schweizergarde im Vatikan soll ein neues Zuhause erhalten - dessen Finanzierung stösst in der Schweiz teilweise auf Kritik. (Archivbild)
Foto: KEYSTONE/EPA ANSA/RICCARDO ANTIMIANI
Wie andere Kantone auch, unterstützt Schwyz das Bauprojekt im Vatikan mit 1 Franken pro Einwohnerin und Einwohner. Dass er dieses Geld dem Lotteriefonds entnimmt und den Betrag dem Bereich Kultur zuordnet, hat Kritiker auf den Plan gerufen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!