Kanton Schwyz

Regierung bereit für höhere Denkmalschutz-Beiträge

Der Schwyzer Regierungsrat will die Beiträge für Mehrkosten beim Umbau denkmalgeschützter Gebäude auch künftig aus dem Lotteriefonds entnehmen. Eine Änderung, wie dies eine Motion verlangt, lehnt er ab. Allerdings ist er bereit, die Beiträge zu erhöhen.
Foto: KEYSTONE/URS FLUEELER
Der amtierende Schwyzer Kantonsratspräsident Roger Brändli (Mitte) stört sich daran, dass Grundeigentümer im Kanton Schwyz für den grössten Teil der denkmalschutzbedingten Mehrkosten selber aufkommen müssen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen