notifications
Richterswil

Schwyzer Polizei verhaftet Autofahrer nach Flucht

Ein junger Lenker ist am Samstag auf der A3 bei Weesen im Kanton St. Gallen der Polizei davongefahren und hat später einen Unfall gebaut. Für die Verhaftung war eine Patrouille der Kapo Schwyz am schnellsten vor Ort.
Die gefährliche Fahrt endete in einem Kreisel.
Bild: BRK News

Kurz vor 7 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Kantonspolizei St. Gallen am Samstagmorgen eine Meldung, wonach auf der Autobahn A3 in Richtung Zürich ein sehr unsicher fahrender Automobilist unterwegs sei. Die Zürcher Polizei schreibt: «Als dieser Lenker die zu seiner Kontrolle ausgerückte Polizeipatrouille hinter sich sah, beschleunigte er und fuhr ohne Rücksicht auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Richtung Zürich weiter.»

Bei der Ausfahrt Richterswil fuhr er von der Autobahn ab. Kurz darauf streifte sein Fahrzeug auf der Bergstrasse einen anderen Personenwagen. Anschliessend kollidierte er mit einem Beleuchtungskandelaber und schleifte diesen rund 50 Meter unter dem Fahrzeug bis zum Stillstand mit. «Der Lenker wurde durch die zur Unterstützung eingetroffenen Polizisten der Kantonspolizei Schwyz verhaftet», so die Kapo Zürich weiter. Personen wurden keine verletzt.

Unter welchen Umständen der 16-jährige, im Kanton St. Gallen wohnhafte Algerier zu diesem Fahrzeug gelangte, ist Gegenstand der Ermittlungen der Jugendanwaltschaft St. Gallen. Die näheren Umstände des Verkehrsunfalls in Richterswil werden durch die Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Aufgrund des Unfalls musste die Autobahnausfahrt Richterswil in Fahrtrichtung Zürich gesperrt und der Verkehr zwischen den beiden Kreiseln an der Bergstrasse wechselseitig geführt werden. Die Verkehrsgruppe der Feuerwehr Richterswil regelte den Verkehr. Ab 11.30 Uhr waren die Strassen wieder normal befahrbar.

Polizeieinsätze über die Kantonsgrenze hinaus kommen immer wieder vor. In diesem Fall handelte sich um einen Fall von Nachbarhilfe, indem Angehörige der Kantonspolizei Schwyz auf Zürcher Kantonsboden ausgeholfen haben. Ausserdem gibt es auch Fälle, wo die grenzüberschreitenden Einsätze fix geregelt sind. In Ausserschwyz zum Beispiel betreut die Zürcher Polizei den Autobahnabschnitt der A3 auf Schwyzer Boden. Eine ähnliche Lösung gibt es im innern Kantonsteil von Schwyz: Die Zuger Polizei ist für die polizeilichen Aufgaben auf dem Autobahnabschnitt der A4 zwischen Küssnacht und Rotkreuz zuständig, obwohl ein Teil der Strecke auf Schwyzer Kantonsboden liegt. gh

 

Kommentare (0)