Strassenumfrage Hitzewelle

Schwyzer gehen in die Berge oder ins Wasser

Die Schweiz schwitzt. Die nächste Hitzewelle hat unser Land erfasst. Das Thermometer kletterte einige Tage über 30 Grad. Daher wollte der «Bote» von seinen Leserinnen und Lesern wissen, wie sie der Hitze entfliehen und wie sie sich abkühlen.
Viele Schwyzerinnen und Schwyzer suchen in den Bergen (wie hier auf der Rigi Hochflue) oder in den Seen (im Hintergrund der Vierwaldstättersee) Abkühlung.
Foto: Nadine Annen
Sascha Lüönd: «Ich persönlich habe lieber warm als kalt, aber während der Hitzetage im Büro zu arbeiten, ist nicht so grossartig. Aber ich besitze auch die Möglichkeit, mich im Homeoffice zu beschäftigen. Da kann ich mich viel angenehmer fühlen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-