Trotz allem wurde in Schwyz gechlepft

DREIKÖNIGE ⋅ Das Dreikönigsbrauchtum, die Schwyzermeisterschaft im Chrüzlistreich, konnte dieses Jahr auf dem Schwyzer Hauptplatz nicht stattfinden. Ein Chlepfen gab es trotzdem. In Orten wie Schwyz und Brunnen lebte das Dreikönigsbrauchtum. Mehr in unserem Video.

06. Januar 2021, 23:35

Es hätte etwas gefehlt, wenn man am Dreikönigstag keinen einzigen Chrüzlistreich auf dem Schwyzer Hauptplatz vernommen hätte. Das 54. Priis-Chlepfä auf dem Schwyzer Hauptplatz wurde zwar coronabedingt abgesagt, der Geisle-Klang fehlte gestern aber dennoch nicht.

Dieser Ansicht, dass etwas gefehlt hätte, war jedenfalls auch Noldi Schnüriger, ehemaliger OK-Präsident und heutiger Aktuar des OK Priis-Chlepfä auf dem Schwyzer Hauptplatz. «Ich habe die Chlepfer dazu aufgerufen, trotzdem einen Chrüzlistreich zu ziehen. Dem sind viele gefolgt», freute er sich am Mittwoch auf dem Schwyzer Hauptplatz. Dort war der amtierende Schwyzermeister des letzten Jahres beim Ziehen der Geissel zu beobachten. eg

Bericht und Bilder am Donnerstag im «Boten»


Login


 

Leserkommentare