Schneepass Zentralschweiz gilt neu auch für Neusell

ROTHENTHURM ⋅ Der Schneepass Zentralschweiz wird um ein Skigebiet erweitert. Wer den Pass löst, hat neu auch Zugang zu den Pisten in Rothenthurm-Neusell, einen der längsten Bügellifte der Schweiz.

24. November 2021, 10:24

Damit gilt der Schneepass Zentralschweiz neu für 15 Skigebiete mit über 600 Pistenkilometern, wie die Transportunternehmungen Zentralschweiz (Tuz) am Mittwoch in Luzern mitteilten. Die Tarife bleiben trotz der Ausweitung unverändert und belaufen sich für Erwachsene auf 1130 Franken.

Neben dem neu integrierten Skigebiet Neusell sind folgende Anbieter Teil des Schneepasses: Airolo-Pesciüm, Andermatt/Sedrun/Disentis, Engelberg-Brunni, Engelberg-Titlis, Klewenalp-Stockhütte, Marbachegg, Meiringen-Hasliberg, Melchsee-Frutt, Mörlialp, Mythenregion, Rigi, Sattel-Hochstuckli, Sörenberg, Stoos.

Auf diese Saison hin seien in den Gebiete kaum Investitionen getätigt worden, sagte Tuz-Präsident Sepp Odermatt vor den Medien. Dies sei eine Folge der schlechten Einnahmensituation wegen der Coronapandemie. In den zehn Jahren zuvor sei allerdings umfangreich investiert worden.

Die Zentralschweizer Schneesportgebiete seien bereit für die Saison, sagte Odermatt. Der Buchungsstand sei sehr gut. Ein Grund dafür dürfte die epidemiologische Lage in den Nachbarländern insbesondere in Österreich sei. Die Situation rund um die Pandemie sei aber auch hierzulande sehr fragil. (sda)


Login


 

Leserkommentare