13-Jährige auf Schulweg schwer verunfallt

SCHWYZ ⋅ Die Schmiedgasse zwischen Schwyz und Ibach war am Montagnachmittag für zwei Stunden gesperrt. Eine junge Velofahrerin prallte auf dem Weg zur Schule in die Hebebühne eines abgestellten Lastwagens.

Aktualisiert: 
29.06.2020, 16:00
29. Juni 2020, 14:31

Polizei und Rettungsdienst Schwyz rückten am Montagnachmittag vor 13.30 Uhr an die Schmiedgasse aus. Unterhalb des Quartiers Brüelmatt hatte sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet.

Laut Polizeiangaben fuhr ein 13-jähriges Mädchen mit dem Velo auf der Schmiedgasse von Schwyz talwärts zur Schule. Aus bisher nicht geklärten Gründen kollidierte die Schülerin mit der offenen Hebebühne eines am Strassenrand stehenden Lastwagens. Der Lastwagen war auf dem Trottoir abgestellt, ragte aber links ein wenig auf den Radstreifen.

Die Schmiedgasse wurde sofort für den Autoverkehr gesperrt. Bei den Postplatz- und Victorinox-Kreiseln hat die Polizei der Verkehr lokal umgeleitet. Linienbusse konnten verkehren. Ein Rega-Helikopter landete auf dem nahen Fussballplatz bei der Victorinox. «Die 13-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen», schreibt die Kapo Schwyz. Sie musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst Schwyz mit dem Rettungshelikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen werden.

Für die Bergung der Verunfallten und für die Tatbestandsaufnahme blieb die Schmiedgasse rund zwei Stunden gesperrt. gh

 


Login


 

1 Leserkommentar