Marcel Dettling holt die meisten Stimmen

SCHWYZER NATIONALRATSWAHLEN ⋅ Auch bei den Nationalratswahlen im Kanton Schwyz sind jetzt alle Gemeinden ausgezählt. Es kam zu keinen Überraschungen, alle Bisherigen konnten ihre Sitze verteidigen. Marcel Dettling machte das beste Resultat.

Aktualisiert: 
20.10.2019, 16:00
20. Oktober 2019, 12:04

16.00 Uhr, 30 von 30 Stimmen ausgezählt

Marcel Dettling holt mit 21716 die meisten Stimmen. Petra Gössi kommt auf 20980 Stimmen, Pirmin Schwander auf 20829 Stimmen. Auch Alois Gmür reichte es mit 14194 Stimmen zur Wiederwahl. Alle Resultate hier.

14.55 Uhr, 25 von 30 Stimmen ausgezählt

Auch weiterhin liegt Marcel Dettling von der SVP mit 18147 Stimmen deutlich in Führung. FDP-Nationalrätin Petra Gössi kommt auf 17517 Stimmen. Pirmin Schwander von der SVP liegt bei 17074 Stimmen, Alois Gmür von der CVP bei 12391 Stimmen.

14.00 Uhr, 13 von 30 Gemeinden ausgezählt

Der Bisherige Marcel Dettling (SVP) ist mit 5521 Stimmen gut auf Kurs. Auch Parteikollege Pirmin Schwander steht mit 4918 Stimmen gut da. FDP-Nationalrätin Petra Gössi liegt dahinter mit 2584 Stimmen, gefolgt von Alois Gmür (CVP) mit 2098 Stimmen. Nach aktuellem Stand wären also die Bisherigen wiedergewählt.

13.25 Uhr, 4 von 30 Gemeinden ausgezählt

Bei den Nationalratswahlen im Kanton Schwyz sind 4 von 30 Gemeinden ausgezählt. Nach dem aktuellen Stand käme die SVP auf drei Sitze, die CVP auf einen. Die FDP käme demnach auf gar keinen Sitz. Gewählt wären Marcel Dettling, SVP, 741 Stimmen; Pirmin Schwander, SVP, 564 Stimmen; Xaver Schuler, SVP, 454 Stimmen; Alois Gmür, CVP, 320 Stimmen. gh


Login


 

Leserkommentare