Wohnung nach Blitzschlag nicht mehr bewohnbar

ÄGERI ⋅ In ein Zweifamilienhaus in Unterägeri hat heute Nachmittag ein Blitz eingeschlagen. Verletzt wurde niemand. Ein Teil des Hauses ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

06. Juli 2019, 19:18

Während dem Gewitter von heute Nachmittag hat in Unterägeri, im Gebiet Bärtschi, ein Blitz in ein Zweifamilienhaus eingeschlagen. Dieser Blitzeinschlag führte zu keinem Feuer, richtete aber grossen Schaden an.

Durch die hohe Energie wurde in mehreren Räumen der Verputz sowie die Isolation herausgerissen, an den Wänden entstanden weitere Risse und einzelne Möbelstücke wurden beschädigt. Zudem wurde ein Auto durch herabstürzende Ziegel getroffen.

Der betroffene Hausteil ist nicht mehr bewohnbar. Für die vierköpfige Familie konnte eine Ersatzunterkunft organisiert werden. Verletzt wurde niemand. Der genaue Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Der Blitzeinschlag führte im Gebiet Bärtschi zu einem Stromausfall.

Die Gewitterfront hat zudem im Kanton Zug zu weiteren Feuerwehreinsätzen geführt. Auf dem Aegerisee musste ein Katamaran geborgen werden, in Morgarten wurde ein Stalldach beschädigt.


Login


 

Leserkommentare