Missglücktes Ausweichmanöver auf der Grundstrasse

SCHWYZ / MUOTATHAL ⋅ Ein missglücktes Ausweichmanöver im Baustellenabschnitt beim "Bierkeller" fordert einen Leichtverletzten und drei beschädigte Fahrzeuge.

06. April 2019, 22:09

(pd) Auf der Grundstrasse ereignete sich am Samstag, 6. April 2019, kurz nach 17 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen drei Fahrzeugen. Dabei fuhr ein 29-jähriger Automobilist innerhalb des Baustellenabschnittes beim sogenannten "Bierkeller" in Fahrtrichtung Muotathal.

Als er auf eine stockende Kolonne auffuhr, versuchte er eine Auffahrkollision zu vermeiden, indem er auf die Gegenfahrbahn auswich. Dort befanden sich weitere Fahrzeuge, welche in der Gegenrichtung vor dem Rotlicht warteten. Beim Ausweichmanöver kollidierte der Unfallverursacher mit zwei weiteren Fahrzeugen und einer Begrenzungsmauer. 
 
Von den drei Insassen des verunfallten Fahrzeuges verletzte sich der Fahrer leicht und wurde in Spitalpflege gebracht. Die Beifahrerin und ein dreijähriges Kleinkind sowie die Insassen der anderen beiden Fahrzeuge blieben beim Unfall unverletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand mittlerer bis grosser Sachschaden. Die Strasse musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.


Login


 

1 Leserkommentar