Algerier und Tunesier knacken 28 Autos

SCHWYZ ⋅ Reihenweise sind in der Nacht auf Freitag im Kantonshauptort Fahrzeuge aufgebrochen worden.Deliktsgut entdeckte die Polizei bei zwei Männern.

09. Juli 2021, 14:15

In der Nacht auf Freitag fielen einer Patrouille der Kantonspolizei Schwyz kurz vor 4 Uhr zwei Personen auf dem Hauptplatz in Schwyz auf und die beiden wurden einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei kam mutmassliches Deliktsgut zum Vorschein und das Duo wurde aufgrund des Verdachts auf Einbruchdiebstähle festgenommen.

In den Morgenstunden gingen aus Schwyz Meldungen über aufgebrochene Personenwagen ein. Insgesamt wurden 28 Fahrzeuge aufgebrochen und diverse Waren gestohlen. Die beiden Tatverdächtigen, ein 17-jähriger Algerier und ein 26-jähriger Tunesier, müssen sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schwyz verantworten. pok/g


Login


 

Leserkommentare