Jugendliche von Feuerball erfasst

LAUERZERSEE ⋅ Gas abfackeln auf dem Lauerzersee ist nicht ohne. Das haben jetzt zwei Burschen am eigenen Leib erfahren. Sie wurden von einem Feuerball erfasst, kamen aber mit dem Schrecken davon.

02. Februar 2017, 21:15

Aufgestochene Methangasblasen auf dem Lauerzersee brennen meist mit einer Stichflamme ab. Ein aktuelles Handy-Video, das heute wie wild auf WhatsApp die Runde gemacht hat, zeigt aber das Gefahrenpotenzial: Zwei Jugendliche stechen eine grössere Blase an. Es kommt zu einer regelrechten Explosion, dann zu Gelächter. Verletzt wurde anscheinend zum Glück niemand.

Derzeit ist es übrigens viel zu gefährlich, den Lauerzersee zu betreten. Die warmen Temperaturen und das Regenwasser auf der Oberfläche haben das Eis unberechenbar gemacht. Auch die Bachmündungen sind mittlerweile nicht mehr zugefroren. gh
 


Login


 

1 Leserkommentar