40-jähriger Passagier stirbt im Spital

FRONALPSTOCK ⋅ Traurige Nachrichten vom Stoos: Einer der vier Verletzten nach dem Sessellift-Unglück am Fronalpstock ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Es handelt sich um einen 40-jährigen Zürcher.

13. Februar 2020, 08:45

Am Donnerstagabend, kurz nach 22 Uhr, kam es auf dem Stoos zu einem Sesselliftunfall (wir berichteten). Ein mit vier Personen besetzter Vierersessel kollidierte auf der Talfahrt im Gebiet Charenstöckli mit einem Windenseil eines Pistenfahrzeuges und stürzte rund 10 Meter ab. Eine Frau und drei Männer im Alter zwischen 33 und 40 Jahren wurden dabei erheblich bis lebensbedrohlich verletzt.

Die Kapo Schwyz schreibt am Donnerstag: «Ein 40-jähriger Mann aus dem Kanton Zürich ist am Mittwoch in einer ausserkantonalen Spezialklinik verstorben.» Die übrigen Verunfallten, eine Frau und zwei Männer, befinden sich auf dem Weg der Besserung. Die beiden Männer konnten das Spital verlassen.

Weshalb es zur Kollision mit dem Windenseil des Pistenfahrzeuges kam, ist weiterhin Gegenstand der laufenden Untersuchung. Diese wird von der Staatsanwaltschaft Innerschwyz zusammen mit der Kantonspolizei Schwyz und der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle geführt.

Weitere Angaben zur laufenden Untersuchung könnten im Moment nicht gemacht werden, teilt die Schwyzer Polizei mit. red


Login


 

Leserkommentare