39-Jähriger stirbt in Lawine

MUOTATHAL ⋅ Ein Tourenskifahrer ist am Samstagmittag in Muotathal von einem Schneebrett erfasst worden. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

27. Februar 2016, 18:18
Am Samstag waren zwei Tourenskifahrer im Gebiet Färlen in Muotathal unterwegs. Um 12.00 Uhr löste sich eine Lawine und riss einen von ihnen mit. Dabei stürzte er über ein Felsband zirka 25 bis 30 Meter in die Tiefe. Der 39-Jährige konnte durch die Rega nur noch tot geborgen werden. Ein Teil seiner Skiausrüstung konnte nicht mehr gefunden werden, es handelt sich um grüne Skier der Marke Movement. pok

Login


 

Leserkommentare