Köchin zieht sich schwere Verbrennungen durch heisses Öl zu

ROTHENTHURM ⋅ Eine Köchin hat sich am Mittwochabend in Rothenthurm beim Hantieren mit heissem Öl schwere Verbrennungen zugezogen. Sie wurde von der Rega in eine Spezialklinik geflogen.

11. April 2019, 09:00

Wie die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Unfall um 20.45 Uhr in einem Restaurant an der Hauptstrasse in Rothenthurm. Die 41-jährige Frau hatte Öl zum Erhitzen in eine Pfanne gegeben, das sich plötzlich entzündete. Die Köchin verschüttete das Öl auf den Boden. Dabei zog sie sich schwere Verbrennungen zu.

Der Rettungsdienst führte noch vor Ort eine Erstversorgung durch, bevor das Opfer mit einem Rega-Helikopter in eine Spezialklinik gebracht wurde. Als die Feuerwehr in der Küche eintraf, war das Feuer in der Pfanne bereits erloschen. (sda)


Login


 

Leserkommentare