Stau nach Auffahrkollision im Tunnel zwischen Goldau und Küssnacht – Strecke wieder offen

SCHWYZ ⋅ Nach einem Unfall mit vier Fahrzeugen im Tunnel zwischen Goldau und Küssnacht wurde die A4 kurzzeitig gesperrt. Verletzte gab es keine.

02. Mai 2019, 08:24

(zfo) Im Tunnel auf der Autobahn zwischen Goldau und Küssnacht gab es am Donnerstagmorgen eine Auffahrkollision mit vier Fahrzeugen. Die Autobahn A4 zwischen Goldau und Küssnacht wurde für rund zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt. Verletzt wurde niemand, teilt die Schwyzer Polizei mit.

Wegen Umleitung des Verkehrs kam es zu Stau auf der Hauptstrasse Brunnen Richtung Arth-Goldau und Brunnen Richtung Luzern sowie auf der Autobahn zwischen Schwyz und Goldau. Auch auf der Autobahn zwischen Rotkreuz und Küssnacht kam es zur Verkehrsüberlastung.


Login


 

Leserkommentare