22-jähriger Sprayer schlug 33 Mal zu

AUSSERSCHWYZ ⋅ 33 Sachbeschädigungen in Form von Sprayereien habe ein Schweizer im Raum Pfäffikon seit Anfang 2018 verursacht. Nun wird er angezeigt, wie die Schwyzer Polizei mitteilt.

18. Januar 2019, 15:01

Im Kanton Schwyz ist ein junger Mann bei der Staatsanwaltschaft angezeigt worden, der mit Sprayereien einen Sachschaden von 60'000 Franken angerichtet haben soll. Die Kantonspolizei legt dem 22-jährigen Schweizer insgesamt 33 Sachbeschädigungen an öffentlichen Einrichtungen und Gebäuden zur Last.

Wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte, hatte sie den jungen Mann schon am 24. März 2018 angehalten, als er in einer Unterführung in Pfäffikon sprayte. Bereits zuvor waren im Raum Pfäffikon-Lachen immer wieder Sprayereien gemeldet worden. (sda/sre)


Login


 

Leserkommentare