Heilpädagogisches Zentrum Innerschwyz erhält einen Neubau

IBACH ⋅ Das Geld für einen Neubau hat der Kantonsrat am Mittwoch bewilligt.

12. Dezember 2018, 12:51

Mit 93 zu 0 Stimmen genehmigte das Parlament einen Betrag von 20,85 Millionen Franken für einen HZI-Neubau am bisherigen Standort in Ibach. Die Notwendigkeit eines Neubaus sei wegen höherer Schülerzahlen unbestritten, hiess es in der Debatte. Für das Bauprojekt wird es zu einem Landtausch zwischen der Gemeinde Schwyz und dem Kanton kommen.

Eine frühere Vorlage hatte einen HZI-Neubau in Goldau vorgesehen. Der Kantonsrat lehnte aber 2015 den entsprechenden Kredit von knapp 23 Millionen Franken ab. Ein Schulraumplanungsbericht kam dann zum Schluss, dass ein Neubau am bisherigen Standort die beste Lösung sei.

Im Neubau des HZI sollen bis zu zwei Kindergartenabteilungen sowie sechs Schulklassen der Unter- und Mittelstufe und vier Schulklassen der Oberstufe Platz finden. Baubeginn ist für Frühling 2021 vorgesehen, der Bezug im Sommer 2022. (sda)


Login


 

Leserkommentare