notifications
Ausserschwyz

Von Betonwand erdrückt: Tödlicher Arbeitsunfall auf Baustelle

Tragischer Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Lachen. Ein 41-Jähriger wurde unter einer Betonwand eingeklemmt. Die Rega flog den Arbeiter ins Spital, wo er seinen Verletzungen erlag.
Auch die Feuerwehr Pfäffikon wurde aufgeboten.
Bild: Heidi Peruzzo, March-Anzeiger

Am Dienstagvormittag wurde ein 41-jähriger Mann um 11 Uhr an der Ziegelhüttenstrasse in Lachen bei einem Arbeitsunfall lebensbedrohlich verletzt. Der Verunfallte wurde bei Abbrucharbeiten auf einer Baustelle unter einer einstürzenden Betonwand eingeklemmt. Für die Bergung des Verletzten wurden die Feuerwehr Lachen und die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon aufgeboten.

Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst flog die Rega den Mann in ein ausserkantonales Spital, wo er verstorben ist. Die Kantonspolizei Schwyz hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft des Kantons Schwyz die Ermittlungen zur Ursache des Arbeitsunfalles aufgenommen.

Nebst der Kantonspolizei Schwyz standen die Feuerwehr Lachen, die Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon, der Rettungsdienst, die Rettungsflugwacht, das Arbeitsinspektorat des Kantons Schwyz und das Care Team im Einsatz. pok

Mehr aus dieser Gemeinde
Kommentare (0)