Lobbybericht

Reichmuth und die 2000 Franken für die Bödmeren-Spesen

Auch die Schwyzer Parlamentarier in Bern profitieren von ausserparlamentarischen Jobs. Geld von Organisationen erhalten alle; aber nur die Höhe von Othmar Reichmuths Spesenentschädigung ist bekannt.
Auch in der Wandelhalle im Bundeshaus finden Gespräche zwischen Parlamentsmitgliedern und Lobbyisten statt.
Foto: Keystone
Parlamentarier sind in Bern nicht nur fleissig, sie werden auch richtig gut entlöhnt. Dazu kommt, dass dank ausserparlamentarischen Mandate meist ein grosser zusätzlicher Zustupf lockt.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen