Kirche

Noch ein Fehltritt, und der neue Vikar muss gehen

Der Kirchenrat Arth-Goldau reagiert auf die Kritik bezüglich des neuen Vikars Michael Fent.
Zahlreiches Erscheinen an der Kirchgemeindeversammlung am Mittwochabend.
Foto: Alena Gnos
So einen Vikar wolle man nicht mit den Steuern bezahlen, waren sich am Mittwochabend viele der Anwesenden an der Versammlung der Römisch-Katholischen Kirchgemeinde Arth-Goldau einig. Im Fokus des Treffens hätten die Finanzen der Kirchgemeinde liegen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen