Kanton Schwyz

Neue Jagdeinschränkung durch die Hintertür

Neu wird die Niederwildjagd durch eine Verordnung der Regierung massiv eingeschränkt – ohne dass der Kantonsrat dazu etwas zu sagen hatte.
Bild von der traditionellen Schwyzer Niederjagd mit Hund (Deutscher Teckel), Schrotflinte, Reh und Schweizer Armeerucksack.
Foto: Andreas Seeholzer
Im Umkreis von 100 Metern von ständig bewohnten Gebäuden ist die Jagd auf Rehe nicht mehr erlaubt. Einzige Ausnahme: wenn sich Wald, eine waldähnliche Bestockung oder eine sichtbehindernde Hecke zwischen dem Gebäude und dem Jäger befindet.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-