Steinerberg

Nägel mit Köpfen gemacht: Abbruch des Steinerberger Pfrundhauses

Das Haus ist nicht schützenswert, es kann durch einen Neubau ersetzt werden. Die Gemeinde möchte noch dieses Jahr mit dem Rückbau beginnen.
Das Steinerberger Pfrundhaus kann abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt werden.
Foto: Erhard Gick
Das Steinerberger Pfrundhaus gehört Chur respektive der Kirche. Es steht mitten in Steinerberg, und die Zeiten, als es eine bauliche Augenweide war, gehören längst der Vergangenheit an.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-