Ausstellung

Merkwürdiger Anker aus der Küssnachter Bucht

In der Ausstellung «12 000 Dinge» im Museum der Kulturen in Basel sind auch Schwyzer Objekte zu sehen.
Merkwürdige Form eines Ankers aus Holz: Er wurde vom damaligen Hotelier Albert Trutmann im Küssnachter See gefunden und etliche Jahre den Gästen als Kuriosum vorgeführt.
Foto: Josias Clavadetscher
In einem Museum kommt über die Jahrzehnte hinweg einiges zusammen. So auch in der 1900 eröffneten ethnologischen Sammlung des heutigen Museums der Kulturen in Basel. Schon nach 30 Jahren waren das mehr als 12 000 Objekte.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-