Steinen

Margrit Annen: «Es war der blanke Horror»

Mit 56 Jahren fiel Margrit Annen aus Steinen in eine schwere Depression. Nach etlichen Behandlungen und einem Klinikaufenthalt weiss sie: Ihre Hormone spielten verrückt.
Heute kann Margrit Annen aus Steinen wieder lachen. Im Interview mit dem «Boten» erzählt sie, warum dies nicht immer der Fall war.
Foto: Erhard Gick
Am liebsten wäre sie am Morgen gar nicht mehr aufgestanden. Margrit Annen fehlte der Antrieb. Sie war mit allem überfordert. Alles, was sie so geliebt und mit Leidenschaft gemacht hatte, bedeutete ihr nichts mehr, erzählt die heute 59-Jährige im ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-