notifications
Lauerz

Kirchturm von Schimmelpilz befallen

Der Turm der Pfarrkirche Lauerz muss saniert werden. Vor allem im unteren Bereich weise er starken Schimmelbefall auf, wie Stiftungsrätin Carmen Lindauer an der Kirchgemeindeversammlung erklärte. Da für die Sanierung ein Gerüst erstellt werden müsse, habe man sich gleich für eine vollständige Sanierung des Turms entschlossen. Es werden also auch die Kirchturmuhr aussen, die Verzierungen und das Dach saniert. Die Kirchgemeinde rechnet im neuen Budget dafür mit Ausgaben von 120 000 Franken. Ein Beitragsgesuch bei der Denkmalpflege von Kanton und Bund ist eingereicht.

Der Voranschlag der Katholischen Kirchgemeinde Lauerz rechnet 2024 mit einem Aufwandüberschuss von 127 000 Franken. Dieser kann durch das Eigenkapital von zurzeit 344 000 Franken gut gedeckt werden, wie Verwalterin Margrit Marty erklärte.

Kirchenratspräsident Josef Baggenstos nahm ebenfalls Stellung zu den bekannt gewordenen Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche. Dies mache einfach nur sprachlos und betroffen. «Da haben viele Leute ihre Verantwortung nicht wahrgenommen, weggeschaut und vertuscht», erklärte Baggenstos. Die Glaubwürdigkeit habe gelitten. Er hoffe einzig, dass dies eine Chance für Reformen und Neuerungen sein werde. (cj)

Der Lauerzer Kirchturm soll für 120 000 Franken saniert werden.
Bild: Erhard Gick
Mehr aus dieser Gemeinde
Kommentare (0)